Penz-O-mat | Die Fotobox zum Mieten

Für die eigene Hochzeit wollte ich unbedingt eine Fotobox haben. Nachdem ich als Fotograf den Großteil des Equipments sowieso schon hatte, begann ich mit den Planungen für eine eigene Fotobox.

  • Nov.

    11

    Gepostet von : Thomas Penzinger  / 

    Bei den Planungen zu meiner eigenen Hochzeit, stolperte ich schnell über das Thema Fotobox. Bei einigen Hochzeiten welche ich fotografisch begleitete, stellte ich bereits öfters eine Kamera mit Selbstauslöser für das Hochzeitspaar auf. Das Problem dabei ist, wenn die Kamera ohne Schutz herumsteht, wird dabei oft versehentlich etwas verstellt oder auch umgeworfen.

    Gerade bei meiner eigenen Hochzeit wollte ich nicht denAufpasser spielen und so wenig wie möglich mit der Fotoecke zu tun haben, außer wenn ich selbst vor die Kamera stand. Nach einiger Recherche stand für mich fest, die Kamera muss in eine Box, diese sollte möglichst mobil sein und die Gäste sollen die Bilder natürlich sofort sehen können. Nach einiger Recherche im Internet fand ich schnell ein System, welches ich für meine Bedürfnisse adaptierte. Das meiste Equipment welches ich für die Photobooth benötigte, hatte ich sowieso schon zu Hause (Kamera, Funkauslöser, Monitor, Studioblitz).

    Zuerst begann ich mit einer Skizze wo ich das benötigte Material platzierte. Nachdem ich das gesamte Material beisammen hatte, begann ich gemeinsam mit meinem Vater die Entwicklung. Anfangs noch etwas belächelt, ob meiner Idee, spätestens bei der Hochzeit hatte ich alle überzeugt. Die Gäste und natürlich auch ich selbst waren begeistert von der Fotoecke und den ganzen Abend wurden Fotos gemacht (am Ende der Hochzeit waren es über 1000 Bilder).

    Da es sorfort einige Anfragen bzgl. Fotoecke gab entschied ich mich diese zukünftig zu vermieten. Dafür wurde der Fotoautomat noch weiter verbessert und ich legte mir auch noch einen mobilen Studiohintergrund zu. Natürlich benötite die Fotobox auch noch einen Namen.Auf den kam ich durch meine Poltergruppe, welche mich an meinem Polterabend in einen Rechteckigen Karton steckte worin ich einige Aufgaben zu erledigen hatte (aber das ist eine andere Geschichte). Auf dem Karton stand, dann Penz-O-mat. Der Name wurde dann von mir für gut befunden und gleich für die Fotobox mitübernommen. Von daher noch einmal danke an alle ;-)

    Hier gibt es weitere Infos, wenn ihr die Fotobox mieten wollt.

  • © Penzinger

  • © Penzinger



Über den Autor

Beitrag geschrieben von Thomas Penzinger

Thomas Penzinger ist ein Fotograf aus Neuzeug ist seit 2011 selbsständig und Mitglied beim Fotografennetzwerk Cityfoto. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Reportagefotografie von Veranstaltungen, sowie der Baby-, Schwangerschafts- und Hochzeitsfotografie.

Neueste Posts