Lange Nacht der Forschung 2014

Am 4. April fand wieder die Lange Nacht der Forschung statt. Zum ersten mal in allen 9 Bundesländern. Im Auftrag von Cityfoto, war ich bei 7 Stationen anwesend.

  • Apr.

    4

    Gepostet von : Thomas Penzinger  / 

    Kunde: Lange Nacht der Forschung
    Ort: Steyr, Losenstein, Reichraming Gaflenz,
    Galerie: Cityfoto

    Wieder einmal ein riesen Erfolg, war die Lange Nacht der Forschung. Über 135.000 Besucher in ganz Österreich besuchten und forschten an den 1789 Stationen. Ihm Rahmen der jährlichen Fotoreportage in Oberösterreich, war ich für Cityfoto in Steyr, Losenstein, Reichraming und Gaflenz unterwegs.

    Meine Tour begann um 14:45 bei der Bioenergie GmbH im Ortsteil Münichholz in Steyr. Die nächste Station war die FH für Gesundheitsberufe beim Krankenaus in Steyr - hier konnten sich die Gäste die Blutgruppe bestimmen lassen oder einmal ein echtes Gehirn bestaunen - bevor es dann zur BMD - einem führenden Softwarehersteller für hochwertige Kaufmännische Software - ging. Hier wurden Programmierworkshops für Jung und Alt geboten.

    Im Anschluß machte ich mich auf den Weg nach Losenstein zur Firma Schneegans Freudenberg Silicon Gmbh, wo man einen kleinen Rundgang durch die Produktionshallen machen konnte und man über die milimetergenaue arbeit informiert wurde. Gleich auf der anderen Staßenseite befand sich schon die nächste Station, die Firma Weber Hydraulik GmbH. Kaum eine Feuerwehr in Österreich besitze kein Spezialgerät der Firma Weber. Ob Schneidegeräte, Spreizer oder auch Hebegeräte all diese Geräte konnte man bei Weber Hydraulik ansehen und auch angreifen.

    Von Losenstein ging es dann weiter nach Reichraming zum Besucherzentrum Kalkalpen. Dort gab es dann gleich 4 Stationen:

    • Besucherzentrum Kalalpen
    • Ennskraftwerke GmbH
    • TDZ Ennstal
    • Bundesumweltamt

    Die zahlreichen Besucher konnten sich unter einem Dach über viele verschieden Bereiche informieren und austauschen.

    Meine letzte Station war dann die Firma Harreither GesmbH in Gaflenz. Die Gäste konnten sich dort über die neuesten Heiz- und Kühltechnologien für das Eigenheim informieren und diese auch vor Ort austesten.

    Bis 22:00 Uhr dauerte meine Reise und nach einem langen Tag, ging es dann noch darum die Fotos bis spätestens 08:00 in den einzelnen Galerien zur Verfügung zu stellen, was aber kein Problem darstellte. 



Über den Autor

Beitrag geschrieben von Thomas Penzinger

Thomas Penzinger ist ein Fotograf aus Neuzeug ist seit 2011 selbsständig und Mitglied beim Fotografennetzwerk Cityfoto. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Reportagefotografie von Veranstaltungen, sowie der Baby-, Schwangerschafts- und Hochzeitsfotografie.

Neueste Posts